Konzeptionskosten
Das Erstellen eines Konzeptes ist unverbindlich und kostenfrei.

Auftragsbestätigung
Ein Auftrag ist erst erteilt und rechtskräftig, mit einer in Schriftform, unterschriebenen Auftragsbestätigung vom Kunden (Auftraggeber)

Haftungsbedingungen
Für Räumlichkeiten, die vom Kunden (Auftraggeber) für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt werden, kann keine Haftung für evtl. Schäden übernommen werden. Für eventuelle Schäden, bei unzureichend oder mangelhaft geprüften und baufälligen technischen Anlagen oder Bühnenbausystemen, wird keine Haftung übernommen. Für zusätzliche Kosten oder Schäden, welche durch Selbstverschulden zustande gekommen sind, muss der/die Kunde/hinzugebuchte Partei selbst aufkommen.

Auftragserweiterung
Sollte eine Abweichung vom Auftrag, bezüglich Verlängerung des Veranstaltungszeitraumes oder eine Erweiterung des Umfanges stattfinden, so wird dies automatisch anhand von Nachweisführung, zusätzlich in Rechnung gestellt.

Genehmigungen
Für die gesetzlich vorgeschriebenen Anmeldungen, liegt die Erledigungspflicht, sowie Sorgfaltspflicht beim Kunden (Auftraggeber), hierfür können bei Versäumnissen oder nicht korrekter Beantragung, keine Schadensansprüche geltend gemacht werden.